Opti-Kids in Nuolen: Gut gekämpft!

unter optimalen Bedingungen

Der obe­re Zürich­see zeig­te sich von sei­ner aller­be­sten Sei­te. Die Opti-Segel der über dreis­sig Optis waren die mei­ste Zeit gut mit Wind gefüllt und so konn­ten am Sams­tag und Sonn­tag je vier Läu­fe gese­gelt wer­den. Das ist nicht nur phy­sisch anstren­gend, son­dern auch psy­chisch anspruchs­voll, schliess­lich hat man wäh­rend eines Ren­nens Feh­ler zu ver­dau­en, soll­te unter Umstän­den den Opti leer schöp­fen oder will viel­leicht die Zwi­schen­platz­ie­rung aus­rech­nen – und dabei muss man per­ma­nent kon­zen­triert blei­ben, Segel­stel­lung und Kurs ana­ly­sie­ren und optimieren..

Die Rang­li­ste, online hier zu fin­den, zeigt nur bedingt die tol­len Lei­stun­gen unse­rer SYH-Kids. Noahs 37 Punk­te DNE im zweit­letz­ten Lauf (letz­ter Platz, der nicht als Streich­re­sul­tat gewer­tet wer­den kann) könn­ten wir dis­ku­tie­ren. Milos zwei Dis­qua­li­fi­ka­tio­nen in den Läu­fen 5 und 7 eher weni­ger, schliess­lich gel­ten für alle die glei­chen Regeln.

Die Gunst der Stun­de nutz­te dar­um Len, der an sei­ner ersten Regio-Regat­ta auf den guten 10. Platz segel­te, dicht gefolgt von Milo, bei dem tech­nisch auch ein sieb­ter oder sech­ster Platz mög­lich gewe­sen wäre. Und 3. vom SYH wur­de Noah auf Platz 14. Auch das ist eine tol­le Lei­stung und spe­zi­ell erwäh­nens­wert ist sein 5. Platz im 5. Lauf.

Die wei­te­ren SYH-Platz­ie­run­gen sind: Ben (16), Vin­cent (noch ScStä, 17), Tim (22) und Eiri­ni (23). Wir haben tol­les Video-Mate­ri­al, das wir für unser Trai­ning bei Flau­te nut­zen kön­nen. Damit kann bes­ser als auf dem White­board gezeigt wer­den, wel­che Tak­ti­ken sinn­voll sind und wel­che Ideen man lie­ber nicht mehr ausprobiert.

Ein­mal mehr dan­ke ich herz­lich den Opti-Eltern und nament­lich Sarah, Rolf, Ioan­nis, Chris und Mar­tin für die tat­kräf­ti­ge Unter­stüt­zung. Wir rei­sten mit sie­ben Optis auf zwei Trai­lern an und nah­men auf dem See­weg natür­lich auch unser Trai­ner-Motor­boot mit.

Mich freut ganz beson­ders, dass ein paar unse­rer Kids an den Regat­ten in Stäfa und Nuo­len nicht nur Wett­kampf­luft geschnup­pert haben, son­dern mehr von die­ser Atmo­sphä­re wol­len. So gehen min­de­stens 3 Optis unse­rer Grup­pe an die Schwei­zer­mei­ster­schaft anfangs Sep­tem­ber in Silvaplana.

Phil­ipp Spre­cher
SYH Junio­ren

P.S. Wei­te­re span­nen­de Vide­os sind unter
https://vimeo.com/user170430467
zu fin­den.