logosyh     
    

Traurige Nachricht

 

Der Segel- und Yachtclub Herrliberg trauert um sein langjähriges, aktives Clubmitglied Ruedi Graf.

Wir werden Ruedi mit seiner optimistischen, offenen Art in dankbarer Erinnerung behalten.
 
Der Vorstand entbietet den Angehörigen sein herzliches Beileid.

 

adr

3 SYH-Crews auf dem Longtze-Podest

Am Wochenede vom 3.-5. Juni machte die Longtze Alps-Tour 2016 am Urnersee in Brunnen halt. Mit je 12 Booten der Longtze- und der Esse850-Klasse ergab sich ein schönes Feld. Eher unübliche Windverhältnisse machten es der Wettfahrtleitung im windverwöhnten Revier nicht einfach. Dennoch übertraf die Realität die Wetterprognosen bei weitem und sowohl am Freitag wie am Samstag konnten je 2 Läufe ausgetragen werden. Am Sonntag liessen die Bedingungen dann keine weiteren Wettfahrten zu. Zwei der ersten drei Läufe gingen deutlich, einer etwas glücklich an SUI 825 «Shensu», sodass Jarmo, Risto, Dani und Philip mit einem Total von drei Punkten verdient zuoberst auf dem Podest standen. Ebenfalls in starker Verfassung zeigte sich die Mannschaft der SUI 826 «Qi», die sich vor SUI 840 «Outsider» platzierte. Diese beiden Crews folgten Shensu auf dem Podest. Leider nur bedingt ins Geschehen eingreifen konnte die Mannschaft der GER 824 Wetfeet um Eckhard Kaller. Sie waren erst am Freitagabend angereist und mussten deshalb mit zwei DNS starten.

Ein grosses Lob geht an die Organisatoren der Regattavereinigung Brunnen RVB. Das Landteam wartete mit einer perfekten Organisation auf und verwöhnte die Segler von A bis Z. Das Wasserteam gab sein bestes und ermöglichte den beiden Klassen je 4 Wettfahrten. Herzlichen Dank an die Gastgeber – wir kommen gerne wieder!

SUI 840, Outsider
 
> Rangliste

Das Juniorentraining 2016 hat begonnen!

IMG 1510Gleich nach Ostern hat das Optimisten - Juniorentraining mit 6 neuen und 3 bisherigen Junioren im SYH erfolgreich gestartet. Das bewährte Team mit Marcel Andris, Markus Vetterli, Carl und Alexander Engström und meiner Wenigkeit sorgen dafür, dass die Grundbegriffe des Segelns und die ersten Schritte zum Regattieren möglichst rasch sitzen und zwischendurch niemand auf dem See verfriert oder verloren geht. Das ganze Treiben kann jeden Montag ab 17 Uhr gerne besichtigt werden. Bitte geht doch aktiv auf unsere "Neuen" zu, wenn ihr sie oder ihre Eltern auf dem Clubgelände antrefft; sie sollen sich alle rasch bei uns wohlfühlen und unsere freundschaftliche SYH-Kultur live erleben.

Chris Dunkel, Vorstand Junioren

Ansegeln 2016

Trotz des etwas früher als üblich angesetzten Datums fanden sich drei Jachten und fünf Jollen am Start des diesjährigen Ansegelns. Von der etwas geizigen Seite zeigte sich der Wind. Dennoch konnten zwei abgekürzte Läufe gesegelt werden so dass man dieses Saison-Warmup durchaus als gelungen bezeichnen kann. Gewonnen hat bei den Lasern Stöffel, vor Risto, Jarmo, Clöde und Oli. Bei den Jachten Walti, vor Hansjörg und der Maximum. Der Frühling zeigte sich dann an Land von seiner freundlichen Seite, was ein erstes Beisammensein unter Sonnenschein auf dem Clubareal ermöglichte. Dieses wurde später bei Apéro und Nachtessen in der gemütlichen Blüemlisalp ob Herrliberg fortgeführt.

Frühlingsputz 2016

Am Samstag 9. April 2016 trafen sich ungefaehr 25 Segler im SYH, um das Clubhaus auf die kommende Saison vorzubereiten. Auffallend war, dass dieses Jahr viele Mietglieder teilweise mit ihren Kindern an der Putzätä teilnahmen.

So standen auch in diesem Jahr die üblichen Reinigungsarbeiten um das Clubhaus auf dem Programm. Der Jollensteg wurde gereinigt, das Clubhaus geputzt und der Rasen gepflegt. Zusätzlich wurden noch die kontrollierten Bojen mit Hilfe von Tauchern versetzt.
Der Steg an bei dem neuen Grundstück wurde beplankt. Diese Arbeiten waren wie befürchtet sehr zeitintensiv. Aus diesem Grund ist es notwendig, dass wir abermals einen halben Tag zusätzliche Zeit dafür investiert werden muss!


Für das Mittagessen war Luki besorgt. Er entführte uns kulinarisch nach Italien. Er servierte Salami, Brot, Salat und Spaghetti Bolognese. Das Dessert bestehend aus Erdbeeren und Glacé rundeten das feine Essen ab.

Nun hoffen wir auf schönes Wetter und viel Wind in diesem Sommer.