logosyh     
    

SYH Junioren - Die ersten Regatten

Am vergangenen Wochenende hat der Segel-Club Enge Regatten für rund 30 teilnehmende Optimisten durchgeführt. Besser kann man es nicht treffen: Sonne und Wind waren beides in Hülle und Fülle vorhanden und auch organisatorisch hat der SCE einen tollen Job gemacht.

Für unsere vier teilnehmenden JuniorInnen war es die erste Regatta in ihrem Leben - entsprechend durfte von den Ergebnissen her zu viel erwartet werden, dafür aber umso mehr bezüglich Zuwachs an Erfahrung und Selbstvertrauen. Der gute Wind (teilweise auch Sonne und Sonnbrand) forderte allerdings schon am Samstag seinen Tribut - unser Bild zu diesem Text zeigt denn auch ein paar schlafende Junior-Segler beim power nap. Am Sonntag waren die Winde teilweise so stark, dass das Können und Kräfte unseres Nachwuchs nicht mehr ganz ausreichten und der eine oder andere auf die weitere Teilnahme verzichtete. Trotzdem wurde das Ziel erreicht; mehr als einmal hörte ich den Satz "Regatta ist cool" !

Ich danke an dieser Stelle Alexander Engström, der den Löwenanteil an Betreuungsarbeit während des ganzen Wochenendes geleistet hat.

Am kommenden Wochenende (24. und 25. Juni) werden drei andere SYH Junioren in Stäfa mit dabei sein. Am 1. und 2. Juli folgt dann die Optimisten Regatta bei Nuolen am schönen Obersee. Bericht folgt!

Chris Dunkel

SYH Junioren

 

 

Medienspiegel: Zürichsee-Cup'17

Lieber SYH'ler

Dieses Wochenende hat der SVT zum 15 Zürisee Cup eingeladen und auch Medial seine Wellen geworfen.

Links:

12.06.2017:

11.06.2017:

 

Auch diesmal gab es ein super Zusammenarbeit zwischen den Clubs am Zürichsee und schon fast traditionell hat der SYH das Wasserteam gestellt.

Mast und Schotbruch und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel! Ja und ein wenig mehr Wind würde auch nicht schaden

Siegreiche Herrliberger in Genf

Auf zu neuen Ufern hiess es für die Longtzeklasse am Auffahrtswochenende.
Zusammen mit den esse 850 war sie zu Gast bei der Société Nautique de Genéve und durfte nicht nur exzellente Gastfreundschaft, hervorragende Wasserorganisation, sondern auch sommerliches Wetter geniessen. Nachdem tags zuvor noch die Bise den Petit Lac aufgewühlt und Hoffnungen auf heisse Surfs geweckt hatte, zeigten sich die drei Regattatage eher von der schwachwindigen Seite. Nichtsdestotrotz wusste die Regattaleitung die Thermik optimal zu nutzen und liess 10 faire Läufe austragen. Nach vielen engen Zweikämpfen und Führungswechseln konnte sich mit der SYH mit dem Team "Qi" (Donat, Nici, Christoph, Beat) schliesslich durchsetzen und gewann 3 Punkte vor dem Team aus "Tchouk Tchouk Nougat" Männedorf.

> Bericht Longtze-Class (weitere Bilder)

> Rangliste

Ansegeln 2017!

Ansegeln: Ein Rekord, eine Protestverhandlung und ein SYH-Team als Gewinner

Und geregnet hat es auch. Aber der Reihe nach: Pünktlich um halb zehn trafen sich die SYHler im Club. Corinne, Claudia und Laurent zum Eier rühren, die Segler, um ihre Boote zu klarieren. Die Schneider Longtze mit Jarmo und Gallus, die Maximumm, Peter und Ruedi, Xavier und Barbara mit dem Yingling sowie später noch Marcel und Henning auf der Esse. Rüber ging‘s flott zur SVT, wo uns ein toller, reichhaltiger Brunch erwartet. Wie traditionell, wenn der SYH am Werk ist, hatte es noch toller Oberluft und warmes Föhnwetter.

Pünktlich um halb zwei der Start zur Langstreckenregatta nach Zürich. Herrlich das Rekordfeld an Teilnehmer aus ZYC, SVT und SYH. 18 Boote auf der Linie, dazu auffrischender Westwind. Was für ein packender Start; mit viel Dynamik und leider auch einer schadensreichen Kollision dreier Boote. Zum Glück hat mir Nicolas mit dem Start geholfen bei dem Wind. Und weil das Feld derart schnell war, ging es rasant zum ZYC, um das Ziel zu erfassen. Im ZYC bleib dann noch genug Zeit, um den Fragebogen zu enträtseln und Seemannsgarn zu spinnen, bis um fünf die Reden der Präsidenten anstand. Die anschliessende Preisverteilung war aus SYH-Sicht ebenfalls gelungen: Fam. Schneider verstärkt haben das Ansegeln 2017 gewonnen! Freundschaft unter Clubs, Wind, tolle Regatten, was will man mehr?

Die Saison ist definitiv eröffnet! (und ja, der Regen kam erst nach der Regatta auf der Heimfahrt, dafür um so stärker..)

CM

Clubhausputzätä 2017

Am Samstag 8. April 2017 trafen sich ungefähr 20 Segler im SYH, um das Clubhaus auf die kommende Saison vorzubereiten. Auffallend war, auch in diesem Jahr die grosse Kinderschar, die an der Clubhausputzätä teilnahm.

So standen auch in diesem Jahr die üblichen Reinigungsarbeiten um das Clubhaus auf dem Programm. Der Jollensteg wurde gereinigt, das Clubhaus geputzt und der Rasen wurde durch einen Junior gepflegt. Zusätzlich wurden die Grundketten durch die Taucher begutachtet und teilweise korrigiert. Mehrere Eltern, und mit grosser Mithilfe der Kinder, füllten unseren Brennholzvorrat wieder auf. Und auf dem Hubergrundstück wurde die Sanitärleitung freigespitzt, damit der Sanitär die Dusche neu anschliessen kann.

Für das Mittagessen war Claudia besorgt. Sie kochte für uns ein klassisches Schweizergericht. Es gab Hörnli mit Gehacktem und als Beilage ein selber gemachtes Apfelmus.

Am frühen Nachmittag waren die Arbeiten beendet. Und einige Clubmitglieder nutzten das schöne Frühlingswetter für weitere Aktivitäten im Clubhaus. Es gab Mitglieder, die bereits ihren ersten Segelausflug machten oder das erste Mal in diesem Jahr im See schwammen!