logosyh     
    

Junioren - die erste Saisonhälfte

Es gibt eine Neuerung bei den Junioren. Seit diesem Frühling trainieren 3 unserer ehemaligen Opti-Junioren neu auf dem Laser. Auf unserem Jollensteg wird es dadurch jeweils Montags arg eng. Macht aber nichts. Denn auf diese Weise gelingt es uns diejenigen Jugendlichen auch weiter für uns zu gewinnen, die für den kleinen Opti-Böötli nun doch langsam zu schwer und zu gross geworden sind. Das simultane Training in zwei Bootsklassen ist nur dank dem Einsatz von Jan Vornholt und John Frei (einem der Väter der Laser-Junioren) möglich, die diese Aufgabe übernommen haben.

Bei den Optis machen aktuell 7 Kids mit. Auch hier gleich einen grossen Dank an Butz und Xavier, welche ihre Töchter seit diesem Jahr nicht nur regelmässig ins Training bringen, sondern gleich noch dem SYH Opti-Juniorenteam (also Gregory Vetterli, Philipp Sprecher und mir) beim Training mithelfen. Die vier Opti-Kids, welche schon länger als ein Jahr dabei sind, haben in der ersten Saisonhälfte auch schon mit der Teilnahme an Regatten begonnen. Nachdem wir die Regatta in der Enge/Saffainseli mangels Anmeldungen ausfallen lassen mussten, waren je 3 - 4 der "Optianer" an den Races in Stäfa und Nuolen dabei. Beide Male konnten ansprechende Resultate in der vorderen Hälfte des Feldes ersegelt werden, auch wenn in Nuolen an einem ganzen (heissen...) Wochenende nur ein Lauf zustande kam. Dafür sind in Nuolen alle Weltmeister im 'Optischwert - Surfen' mit Motorenhilfe geworden. Viel Freude bei den Rennen hatte Thierry Stucki der gleich an seiner ersten Regatta in Stäfa Platz 8 von 19 Teilnehmenden ergatterte. Herzliche Gratulation!

Rangliste Stäfa (SCStä): 19 TeilnehmerInnen:
Leo Frey (6.)
Thierry Stucki (9.)
Ben McManus(10.)
Milla Schwandt (11.)

Rangliste Nuolen (SCOZ): 27 TeilnehmerInnen:
Leo Frey (10.)
Thierry Stucki (11.)
Ben McManus (20.)

 

Chris Dunkel