logosyh     
    

420er PM

Tag 1 der 420er PM: Wechselhaft
Wechselhaftes Wetter und Winde prägten den ersten Tag der 420er PM. 18 Teams aus der ganzen Schweiz bauten ihre Boote bei herrlichem Föhn und Sonnenschein in Thalwil auf. Doch pünktlich auf das Skippermeeting fing der Föhn an zu schwächeln und ein erster Lauf konnte nicht gestartet werden. Dafür war es sonnig - bis der Wind auf Westen drehte, da näherten sich rasch die Wolken. Ein erster Start musste abgebrochen werden, weil das Feld noch arg weit weg war, danach gab es in drehenden Winden zwei Massenfrühstarts. Mit etwas stetigerem Wind und Black-Flag klappte es dann doch. Drei passable Läufe kamen zusammen, im Regen musste die vierte Wettfahrt abgebrochen werden. Nun gut - gemeinsames Essen im Clubaus der SVT ist ja auch nicht schlecht und schliesslich wurde es auch langsam dunkel. Morgen ist ja auch noch ein Tag. 

Tag 2. 420er PM: Passable Ausbeute
Erst einmal warten: Kein Wind am Sonntagmorgen. Dann kam leichter Westwind auf, und sofort ging es auf das Wasser. Der zweite Start klappte und ein recht schöner Lauf konnte gewertet werden. Selbst ein zweiter Lauf lag noch drin, auch wenn dieser am Schluss etwas abgekürzt werden musste - der Wind schlief ein. Wieder warten, wieder kam etwas Wind auf: Ein dritter Sonntagslauf war aber leider nicht mehr möglich, auf der zweiten Kreuz musste abgeschossen werden. "Jä nu": fünf Läufe waren für dieses Wochenende keine schlechte Ausbeute. An der Siegerehrung gab es jedenfalls viele zufriedene Gesichter. Dank an alle Helfer - es hat wieder Spass gemacht!